Hausbesitz mit wenig Eigenkapital

Wenig Eigenkapital und trotzdem Hausbesitzer – So hilft Ihnen die VR Bank bei der Erfüllung Ihres Traums

Geht man konservativ an das Thema „Haus bauen“ heran, heißt es stets: Mindestens zehn Prozent der Kreditsumme sollten als Eigenkapital vorhanden sein. Doch auch mit weniger finanziellem Puffer ist der Hausbau in Zeiten des Zinstief möglich. Wir zeigen Ihnen, wie das Familie Stucker zusammen mit der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu geschafft hat.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Vorhaben. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf oder starten Sie direkt unseren Finanzierungsrechner.

Wer ein Haus bauen will, der sollte einen gewissen Anteil Eigenkapital vorweisen. Doch die bekannte Faustregel, dass mindestens zehn Prozent der Kaufsumme für ein Haus vorhanden sein müssen, gilt heutzutage nicht mehr unbedingt. Auch mit weniger oder fast gar keinem Eigenkapital ist der Traum vom Haus erfüllbar. Auch Familie Stucker hat es geschafft.

Schnell ins Eigenheim

Gerade in der anhaltenden Zinstief-Periode wollen viele nicht lange warten, bis das nötige Eigenkapital vorhanden ist. Schnell ins eigene Zuhause lautet hier die Devise. „Wir dachten uns, bei den niedrigen Zinsen, muss es doch möglich sein, schnell ins eigene Haus zu kommen. Wir wollten den Kindern einen schönen, großen Garten bieten – zum Toben, Spaß haben und Natur genießen.“.

Möglich gemacht hat das die VR Bank Kaufbeuren Ostallgäu. Gemeinsam mit Familie Stucker stellten die Bankberater den idealen Finanzierungsplan auf. Dass trotz Niedrigzinsphase und Finanzierungsplan gewisse Voraussetzungen erfüllt sein müssen, ist selbstverständlich. „Klar, dass wir auch einen gewissen Background mitbringen mussten, um mit unserem kleinen Angesparten trotzdem ein Haus finanzieren zu können.“, so der Familienvater.

Wer nicht viel Eigenkapital in die Finanzierung für den Traum vom Eigenheim einbringen kann, der sollte vor allem eine sehr gute Bonität vorweisen. Auch ein regelmäßiges und vor allem gesichertes Haushaltseinkommen ist hierfür eine der Grundvoraussetzungen.

Versteckte Reserven aktivieren

„Unsere Familie riet uns aufgrund unseres geringen Puffers vom Hauskauf ab. Sie sagten, es sei unvernünftig. Aber mit unserem Berater der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu haben wir ungeahnte Gelddepots aufgedeckt, die positiv auf die Eigenkapitalquote einzahlten.“

Die allseits bekannte Eigenkapital-Faustregel von zehn bis 20 Prozent des Kaufpreises muss nicht nur mit reinem Bargeld erbracht werden. Wer genauer hinsieht, kann durchaus mehr Eigenkapital aufbringen als ursprünglich gedacht.

Hierzu zählen Sparguthaben, Geldanlagen und Wertpapiere, vorhandene Grundstücke, bereits abgezahlte Immobilien, Bausparverträge, Darlehen von Verwandten oder Darlehen vom Arbeitgeber. Auch Beiträge, die nach 2010 in die Riester-Rente eingezahlt wurden, werden als Eigenkapital bei Baufinanzierungen anerkannt. Vor allem handwerklich begabte Bauherren können sogenannte Eigenleistungen im Neubau als Eigenkapital aktivieren.

Auch Familie Stucker hat viel am eigenen Haus selbst gemacht: „Wir lieben es, Dinge selbst zu machen. So war es für uns selbstverständlich viele Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Beispielsweise haben wir unsere Bodenfliesen selbst verlegt und haben alle Malerarbeiten in Eigenregie übernommen.“

 

Wir helfen Ihnen

Die VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu hilft Ihnen gern dabei, Ihre Möglichkeiten zu identifizieren. Gemeinsam finden wir heraus, wie eine Finanzierung Ihrer Traumimmobilie möglich ist. Verschaffen Sie sich schon jetzt einen ersten Überblick, was Sie sich leitsen können.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Vorhaben. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf oder starten Sie direkt unseren Finanzierungsrechner.